Unsere Aktivitäten

LmDR NRW beendet mit Aha-Erlebnis das erfolgreiche Jahr 2018

Die Landsmannschaft der Deutschen aus Russland e. V., Landesgruppe Nordrhein-Westfalen nutzte die vorweihnachtliche Zeit, ihren Mitgliedern auf einem großen Bildungsseminar das Rüstzeug für die Projektphase 2019 zu vermitteln. Daneben standen zwischen dem 15. und 16.12.2018 in der Hattinger Willi-Michels-Bildungsstätte besonders Bitte weiterlesen …

Johann Thießen zum Bundesvorsitzenden gewählt

LmDR Bundesvorstand Dietmar Schulmeister, Johann Thießen, Lilli Bischoff, Valentina Dederer, Ewald Oster, Walter Gauks - Landsmannschaft der Deutschen aus Russland, Russlanddeutsche

Bundesdelegiertenversammlung wählt neuen Vorstand Gut 90 Delegierte kamen am 13. und 14. Oktober 2018 in Fulda (Hessen) zusammen, um einen neuen Bundesvorstand der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland zu wählen und die Weichen für eine Fortführung der erfolgreichen Arbeit zu Bitte weiterlesen …

Schwungvolles Herbstfest der Landsmannschaft

Am Freitag, den 14. September begrüßte die Landsmannschaft der Deutschen aus Russland mit rund 80 Gästen den Herbst auf ihre Weise – mit stimmungsvoller Musik und ausgelassenem Tanz. Der Saal im Gerhart-Hauptmann-Haus verwandelte sich dank der Ortsgruppe Düsseldorf in eine Bitte weiterlesen …

Hoffnung auf faire Rente für Spätaussiedler

Blick auf das Gebäude des Bundesrates in Berlin

Stellungnahme der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland, Landesgruppe Nordrhein-Westfalen (LmDR NRW) zur Entschließung des Bundesrates für mehr Rentengerechtigkeit bei Spätaussiedlern Die Landsmannschaft der Deutschen aus Russland, Landesgruppe Nordrhein-Westfalen begrüßt die heutige Entschließung des Bundesrates, das Thema Rentengerechtigkeit für Spätaussiedler auf Bitte weiterlesen …

Mein Name ist Eugen, oder: Nomen est omen

Was passiert mit Jugendlichen, die ihren Vornamen von Evgenij in Eugen ändern? Die Ausstellung „Mein Name ist Eugen“ im Gerhart-Hauptmann-Haus lässt 13 jugendliche Russlanddeutsche zu Wort kommen und stellt die Frage unserer Zeit: Was ist Identität?

Spätaussiedler gehen nach Rentenkompromiss erneut leer aus

Pressemitteilung vom 29.8.2018 Chance vertan. Nachdem sich die Koalitionsspitzen am Dienstag auf ein Rentenpaket einigten, ist klar: Die Rentenregelung für Spätaussiedler bleibt unangetastet. Dabei sind Spätaussiedler überproportional häufig von Altersarmut betroffen. Dietmar Schulmeister, Vorsitzender der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland, Bitte weiterlesen …

77. Jahrestag der Deportation von Russlanddeutschen

Am 28. August 1941 unterzeichnete das Präsidium des Obersten Sowjets der Sowjetunion den Beschluss zur Deportation von Russlanddeutschen aus den Wolgarayons. Insgesamt 894.626 Deutsche wurden nach Sibirien, Kasachstan und Mittelasien umgesiedelt oder in Arbeitslager interniert. Die Zwangsarbeiter der sogenannten Trudarmee Bitte weiterlesen …