Russlanddeutsche Kulturtage 2018

Russlanddeutsche Kulturtage 2018 Landsmannschaft der Deutschen aus Russland LmDR Nordrrhein Westfalen Stiftung Gerhart Hauptmann Haus

Die Stiftung Gerhart-Hauptmann-Haus in Düsseldorf eröffnet ihre Tore für die Russlanddeutschen Kulturtage.

Die Integration von Deutschen aus Russland bzw. der ehemaligen Sowjetunion wird mit einer Vielzahl von Aktivitäten im Haus gefördert. Vor allem seit den 1980er Jahren sind mehrere Hunderttausend von ihnen auch nach Nordrhein-Westfalen gekommen. Die Pflege und Bewahrung ihres kulturellen und historischen Erbes ist fester Bestandteil des Veranstaltungsprogramms der Stiftung.

Zu unserer neuen Veranstaltungsreihe laden wir Sie, Ihre Familie und Freunde hiermit herzlich ein.

Do. 13.09. 18.00 Uhr

»Mein Name ist Eugen«  Ausstellungseröffnung

Dreizehn junge Russlanddeutsche tragen den Namen »Eugen«. Sie sind sich noch nie begegnet, doch alle hießen früher »Evgenij«.

Die Ausstellung gibt authentische Einblicke in die Herkunft, Abenteuer, Namen und Identität dieser jungen Russlanddeutschen. Sie zeigt so stellvertretend für eine ganze Generation die Herausforderungen des Aufwachsens in einer neuen, nur zum Teil vertrauten Kultur.

Der junge Berliner Grafikdesigner Eugen Litwinow hat für diese zum ersten Mal in Düsseldorf gezeigte Ausstellung umfangreiche und intensive Gespräche mit den dreizehn »Eugens« geführt.

Laufzeit der Ausstellung: 13.09. bis 15.10.2018

Den Bericht zur Vernissage können Sie hier nachlesen: Vernissage „Mein Name ist Eugen“

Fr. 14.09. 17.00 Uhr

Herbstfest der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland

Musik und russlanddeutsche Speisen von LmDR Düsseldorf
 

Do. 27.09. 19.00 Uhr

»Die Welt muss anders werden, russischer …«

Alexander Schmorell (1917–1943), die »Weiße Rose« und der Widerstand gegen die NS-Diktatur

Vortrag und Gespräch von Christiane Moll

 

Do. 29.09. 14.00 Uhr

»Deutsche Folklore aus Russland«

Die Gruppe »Folklorewagen« wurde im Jahr 2000 an der national-kulturellen Autonomie der russischen Deutschen in Petrozawodsk gegründet. Das Ziel der Gründung war die Erhaltung von tänzerischer Kultur russischer Deutscher. 

Tanz von »Folklorewagen« unter der Leitung von Lydia Knoll

Sa. 06.10. 14.00 Uhr

Erntedankfest der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland mit dem Chor »Echo«

 

Fr. 12.10. 17.00 Uhr

Russlanddeutscher Kultur- und Begegnungsabend

Fr. 12.10 bis 14.10 

Auf der Suche nach der Heimat – die Russlanddeutschen

Workshop zur genealogischen Forschung

Veranstaltung der Arbeitsgemeinschaft Ostdeutscher Familienforscher e.V.
Veranstaltungsort: Martin-Opitz-Bibliothek, Berliner Platz 5, 44623 Herne

Nähere Informationen und Programm bei Margarete Polok unter Tel. 0211/16991-29 oder per Email unter polok@g-h-h.de

 

Fr. 19.10. 18.00 Uhr

»Nachtigall, o Nachtigall« Einladung zum Gespräch.

Interaktives Theater zur russlanddeutschen Geschichte mit dem Theater A parte

 

Fr. 26.10. 8.00 Uhr

»Zwischen Werre und Wolga«

Fahrt zum Museum für Russlanddeutsche Kulturgeschichte in Detmold

Weitere Informationen und Anmeldung bei Dr. Sabine Grabowski unter Tel. 0211/16991-13 oder per Email unter grabowski@g-h-h.de

 

Di. 31.10. 19.00 Uhr

»100 Jahre Gründung der Wolgarepublik«

Vortrag Prof. Dr. Victor Dönninghaus