Neuss: Familien- und Sportfest

In Kooperation mit der Jugend der LmDR veranstaltete die Ortsgruppe Neuss am 28. Oktober ein Familien- und Sportfest, das das künstlerische, sportliche und kreative Potenzial aller Generationen der Deutschen aus Russland und ihr Engagement in der Kind- und Jugendarbeit überzeugend präsentierte. Es war das 18. Integrative Sportfest in der Dreifachsporthalle Allerheiligen, wo Kinder und Jugendliche im Spiel und Sport zusammenfanden. Sport und Tanz sind der ideale Weg zur Integration. Dieses Ziel verfolgen auch wir. Zwei Drittel der etwa 150 Teilnehmer waren Deutsche aus Russland, rund ein Drittel waren Türken, Japaner, Koreaner, Chinesen, Marokkaner und Mosambikaner. Bis in den frühen Abend hinein nahmen Kinder, Jugendliche und Erwachsene an Mannschaftssportarten wie Volleyball oder Basketball, an Tanzwettbewerben und vielen anderen sportlichen Aktivitäten teil. Zehn Volleyball- und drei Basketballmannschaften waren dabei. Alle Mannschaften sowie alle Tänzer und Kinder wurden mit Urkunden, Medaillen und Pokalen für ihre Teilnahme am Sportfest ausgezeichnet. Durch integrative Arbeit in Sportvereinen können viele Aggressionen und Vorurteile abgebaut werden. Wenn sich die Jugendlichen etwas besser kennen lernen, können echte Freundschaften entstehen. Das setzt natürlich viel Engagement voraus. Doch gerade für solche Veranstaltungen wie das Sportfest oder auch die Fortsetzung des Tanzwettbewerbs für Kinder und Jugendliche im nächsten Jahr sind die Mitteln knapp. Deswegen bedanken wir uns ganz herzlich bei der Friedlandhilfe für die Unterstützung sowie bei allen Mitwirkenden.