LmDR Köln verwirklicht Kunstprojekt für Jugendliche

Köln ist vielfältig, Köln ist bunt. Jeder verbindet mit der Stadt etwas anderes und trotzdem gehören alle zur Kölschen Familie. Vor allem Jugendliche drücken der Stadt ihre ganz eigene Farbpalette auf.

Was alles daraus entstehen kann, wenn Jugendliche ihre ganz eigene Wahrnehmung von Köln malen, wird in dem Projekt „Köln ist meine Familie“ deutlich. Gemeinsam mit der Jungen Landsmannschaft der Deutschen aus Russland NRW, der Diakonie Michaelshoven, dem Bundesprogramm Demokratie Leben, der AWO Köln und der Offenen Tür „Seeberger Treff“ bieten die Artgruppe „Mit deinen Augen“ sowie die Kunstpädagoginnen Alyona Ronzhes und Anastasiya Ivanenko seit dem 7.9.2018 ein Kunstprojekt für Jugendliche ab 13 Jahren an. Das Projekt wird von Roman Friedrich geleitet. 

Junge Künslter bei der kreativen Arbeit. ©LmDR Köln

Jeder Projektteilnehmer kann im wahrsten Sinne des Wortes sein Bild bzw. sein Lieblingsort in Köln malen. So unterschiedlich wie die Bilder sind auch die Vorlieben: Füllinger See, Black Beach, Starbucks, Dönerbude in Seeberg.

Darja beispielsweise malt einen Sonnenuntergang in Tupftechnik und zeigt damit, wie schön es ist, in Köln Zeit mit Freunden und der Familie zu verbringen. Unter dem Motto „Freiheit, Liebe, Ewigkeit“ zeichnet Lena die Kölner Skyline. Alleine diese zwei Varianten zeigen, wie vielfältig und bunt die Teilnehmer und die Stadt Köln sind. Und dennoch: alle gehören zu Kölschen Familie.